User Settings

  • Background
  • Fade speed
  • Music
  • Text size
Choose a backgound theme.
Choose the speed the daily prayer fades between stages.
Choose music to play during the daily prayer.
Choose the size of the text for your daily prayer.

Tägliches Gebet - 2018-01-14

Gottes Gegenwart

Was bei mir anwesend ist, ist das was mich formen und lenken wird.
Ich sinne über Gottes Anwesenheit nach: bei mir, immer da, immer die Liebe,
unter vielen anderen Einflüssen, die mich berühren.
Ich halte inne und bete, dass Gott
mich formen und lenken möge, jetzt in diesem Augenblick.

Freiheit

In allem steckt der Kern einer Melodie, die mich lebendiger, liebevoller machen könnte.
Doch meine Sehnsüchte sind oft taub für sie; sie horchen lieber auf trügerische Töne.
Ich bitte, dass Gott mich befreit und meine Sehnsüchte in Einklang bringt.
Dann singe ich ein Lied der Liebe und des Lebens.

Liebende Aufmerksamkeit

In Gottes barmherziger Gegenwart
lasse ich den vergangenen Tag nochmals vor mir ablaufen,
ab jetzt, rückwärts, Augenblick für Augenblick.
Ich sammle in mir alles, was gut und hell war. In Dankbarkeit.
Ich wende mich auch den Schatten zu, und schau, was sie mir sagen wollen.
Ich suche Heilung, Mut, Vergebung.

Das Wort Gottes

Johannes 1:35-42

Am Tag darauf stand Johannes wieder dort und zwei seiner Jünger standen bei ihm. Als Jesus vorüberging, richtete Johannes seinen Blick auf ihn und sagte: Seht, das Lamm Gottes! Die beiden Jünger hörten, was er sagte, und folgten Jesus. Jesus aber wandte sich um, und als er sah, dass sie ihm folgten, fragte er sie: Was wollt ihr? Sie sagten zu ihm: Rabbi - das heißt übersetzt: Meister, wo wohnst du? Er antwortete: Kommt und seht! Da gingen sie mit und sahen, wo er wohnte, und blieben jenen Tag bei ihm; es war um die zehnte Stunde. Andreas, der Bruder des Simon Petrus, war einer der beiden, die das Wort des Johannes gehört hatten und Jesus gefolgt waren. Dieser traf zuerst seinen Bruder Simon und sagte zu ihm: Wir haben den Messias gefunden. Messias heißt übersetzt: der Gesalbte (Christus). Er führte ihn zu Jesus. Jesus blickte ihn an und sagte: Du bist Simon, der Sohn des Johannes, du sollst Kephas heißen. Kephas bedeutet: Fels (Petrus).

Gedanken zur Schriftstelle von heute

Active
Default
  • Eine ebenso direkte wie bohrende Frage: "Was suchst du?" Viele würden sagen: "Ich suche nichts. Ich versuche nur, irgendwie mit Anstand durchs Leben zu kommen." Aber wenn wir einmal ganz ehrlich mit uns sind, spüren wir vielleicht, dass wir uns ein Leben wünschen, das aus mehr besteht als nur aus Geben und Nehmen, Essen und Schlafen.
  • Herr, schaue auf mich wie auf Simon. Lade mich ein, zu entdecken, wo du zu finden bist, und bei dir zu bleiben.

Gespräch

Ich bleibe in Gottes Gegenwart.
Jesus selbst, so stelle ich mir vor, sitzt oder steht neben mir.
Ich erzähle ihm, was mir gerade in den Sinn kommt, was ich auf dem Herzen habe.
Wir reden miteinander wie Freunde.

Abschluss

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit, in Ewigkeit.

Amen

Wenn Ihnen das Beten auf dieser Seite gut getan hat oder wenn Sie Anregungen oder Ideen für uns haben, würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Tag und Gottes reichen Segen!

Wenn Sie jetzt zum Ende kommen wollen, ignorieren Sie bitte den "Zurück"-Button und verlassen einfach die Sacred-Space-Seite.

Mehr zu Sacred Space

Reflecting

Im Kontakt bleiben

Die Gebets-Seite der irischen Jesuiten