User Settings

  • Background
  • Fade speed
  • Music
  • Text size
Choose a backgound theme.
Choose the speed the daily prayer fades between stages.
Choose music to play during the daily prayer.
Choose the size of the text for your daily prayer.

Tägliches Gebet - 2019-08-14

Gottes Gegenwart

Ich rufe mir ins Bewusstsein, dass jetzt, wo ich hier sitze,
Gott mich in Liebe anschaut und mich am Leben hält.
Ich besinne mich einen Augenblick und denke darüber nach.

Freiheit

Wenn Gott mir etwas sagen wollte, würde ich es wissen?
Wenn Gott mich trösten oder herausfordern würde, würde ich es merken?
Ich bitte um die Gnade, mich von meinen Sorgen lösen zu können
damit ich offen werde für das, was Gott mir vielleicht jetzt sagen will.

Liebende Aufmerksamkeit

Ich lebe in einem Netzwerk von Beziehungen,
verbunden mit der Natur, den Menschen, mit Gott.
Ich spüre diesen Verbindungen nach,
und danke für das Leben, das mir durch sie zufließt.
Manche Fäden sind verdreht oder abgerissen:
Vielleicht spüre ich Bedauern, Ärger, Enttäuschung.
Ich bete darum, annehmen und vergeben zu können.

Das Wort Gottes

Matthäus 18:15-20

Wenn dein Bruder sündigt, dann geh zu ihm und weise ihn unter vier Augen zurecht. Hört er auf dich, so hast du deinen Bruder zurückgewonnen. Hört er aber nicht auf dich, dann nimm einen oder zwei Männer mit, denn jede Sache muss durch die Aussage von zwei oder drei Zeugen entschieden werden. Hört er auch auf sie nicht, dann sag es der Gemeinde. Hört er aber auch auf die Gemeinde nicht, dann sei er für dich wie ein Heide oder ein Zöllner.  Amen, ich sage euch: Alles, was ihr auf Erden binden werdet, das wird auch im Himmel gebunden sein und alles, was ihr auf Erden lösen werdet, das wird auch im Himmel gelöst sein.  Weiter sage ich euch: Alles, was zwei von euch auf Erden gemeinsam erbitten, werden sie von meinem himmlischen Vater erhalten. Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.

Gedanken zur Schriftstelle von heute

Active
Default
  • Jesus überträgt die Verantwortung, die er vom Vater hat, an uns. Sein Auftrag heißt: Zeugnis geben vom lebendigen Gott, von seiner rettenden Nähe. Wen Gott in seinen Dienst ruft, den macht er verantwortlich für die eigene Treue und für die Rettung anderer. Bin ich mir meiner Verantwortung bewusst?
  • Binden und lösen – Vergebung schenken, Vergebung verweigern. Habe ich das Recht, Vergebung zu verweigern, über meinen Bruder, meine Schwester unbarmherzig zu richten?
  • Wir beten es immer wieder im Vater Unser: Du Vater, vergib Du uns unsere Schuld, wie auch wir denen vergeben, die an uns schuldig wurden.
  • Diese demütige Einsicht, die ich brauche, immer zu verzeihen, weil auch Gott mir immer verzeiht – sie ist Frucht des Heiligen Geistes. Ich will heute – allein, aber noch besser “zu zweit oder zu dritt” um diese Einsicht bitten.

Gespräch

Was regt sich in mir, während ich bete?
Spüre ich Trost, Unruhe, oder gar nichts?
Ich stell mir vor, wie Jesus selbst neben mir sitzt oder steht,
und ich teile ihm meine Gefühle mit.

Abschluss

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit, in Ewigkeit.

Amen

Wenn Ihnen das Beten auf dieser Seite gut getan hat oder wenn Sie Anregungen oder Ideen für uns haben, würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Tag und Gottes reichen Segen!

Wenn Sie jetzt zum Ende kommen wollen, ignorieren Sie bitte den "Zurück"-Button und verlassen einfach die Sacred-Space-Seite.

Toggle Music

Die Gebets-Seite der irischen Jesuiten