User Settings

  • Background
  • Fade speed
  • Music
  • Text size
Choose a backgound theme.
Choose the speed the daily prayer fades between stages.
Choose music to play during the daily prayer.
Choose the size of the text for your daily prayer.

Tägliches Gebet - 2019-03-12

Gottes Gegenwart

Anwesend sein bedeutet ankommen, so wie ich bin, und mich dem Anderen öffnen.
In diesem Augenblick, in dem ich hier ankomme, ist Gott schon anwesend.
Ja, Gott wartet auf mich.
Gott sehnt sich danach, mit mir in Verbindung zu treten.
Noch mehr als mein liebster Freund, meine liebste Freundin.
Ich nehme mir die Zeit, um meinen Gott in Liebe zu begrüßen.

Freiheit

Es gibt sehr wenige Menschen, die ahnen,
was Gott aus ihnen machen würde,
wenn sie sich nur in Gottes Hände legten
und sich durch seine Gnade formen ließen. (Hl. Ignatius)
Ich bitte um die Gnade, mich Gottes Liebe voll hinzugeben.

Liebende Aufmerksamkeit

Ich weiß, dass Gott mich bedingungslos liebt.
So schaue ich auf den vergangenen Tag zurück: was da war, was ich spürte.
Gibt es etwas, wofür ich dankbar sein kann? Dann danke ich.
Gibt es etwas, was mir Leid tut? Dann bitte ich um Vergebung.

Das Wort Gottes

Matthäus 6:7-15

In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden, die meinen, sie werden nur erhört, wenn sie viele Worte machen. Macht es nicht wie sie; denn euer Vater weiß, was ihr braucht, noch ehe ihr ihn bittet.

So sollt ihr beten: Unser Vater im Himmel, dein Name werde geheiligt, dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf der Erde. Gib uns heute das Brot, das wir brauchen. Und erlass uns unsere Schulden, wie auch wir sie unseren Schuldnern erlassen haben. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern rette uns vor dem Bösen.

Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, dann wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, dann wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.

Gedanken zur Schriftstelle von heute

Active
Default
  • Schon den Kindern bringen wir im Religionsunterricht das Vaterunser bei. Es gehört zu den zentralen Grundgebeten der Christen. Es ist ein starkes Gebet, das es nicht verdient hat, nur heruntergeleiert zu werden. Wir müssen es Wort für Wort betrachten und meditieren, dann öffnet sich für uns ein wahrer geistlicher Schatz.
  • Zum Beispiel: Vater „unser“, wir besitzen Gott nicht für uns selbst, sondern sind von Anfang an durch ihn zu einer menschlichen Gemeinschaft verbunden. Oft fällt es nicht leicht, Menschen als unsere Schwestern und Brüder anzunehmen, auch wenn es mühsam ist.
  • Ich bin eingeladen, das Vaterunser langsam zu lesen und jede Bitte einzeln zu betrachten. Es kann helfen, zwischen den Bitten einer Pause zu machen, um auf den eigenen Atem zu hören, wie er kommt und wieder geht. So kann ich mich immer tiefer in das Gebet des Herrn hinein versenken.
  • Der Herr kennt meine Sehnsucht, noch ehe ich sie ausspreche. Aber trotzdem lohnt es sich, mich im Gebet vor Gott zu öffnen. Das vertrauensvolle Gespräch mit Gott im Gebet hat eine heilende und lebensverändernde Wirkung.
  • Durch Jesus weiß ich, dass ich Gott ansprechen darf als einen liebenden Vater, der sich mir vorbehaltlos zuwendet. Weil er mir vergeben hat, kann ich auch anderen vergeben. Ich kann darum bitten, dass mich sein Wort durch diesen Tag begleitet und vor allem Bösen bewahrt.

Gespräch

Merke ich, wie ich reagiere, wenn ich mit Gottes Wort bete?
Fühle ich mich herausgefordert, getröstet, verärgert?
Jesus, so stelle ich mir vor, sitzt oder steht hier neben mir.
Ich spreche meine Gefühle aus, wie bei einem vertrauten Freund.

Abschluss

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit, in Ewigkeit.

Amen

Wenn Ihnen das Beten auf dieser Seite gut getan hat oder wenn Sie Anregungen oder Ideen für uns haben, würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Tag und Gottes reichen Segen!

Wenn Sie jetzt zum Ende kommen wollen, ignorieren Sie bitte den "Zurück"-Button und verlassen einfach die Sacred-Space-Seite.

Mehr zu Sacred Space

Reflektieren

Im Kontakt bleiben

Die Gebets-Seite der irischen Jesuiten