User Settings

  • Background
  • Fade speed
  • Music
  • Text size
Choose a backgound theme.
Choose the speed the daily prayer fades between stages.
Choose music to play during the daily prayer.
Choose the size of the text for your daily prayer.

Tägliches Gebet - 2020-10-19

Gottes Gegenwart

Gott ist bei mir, aber noch mehr,
Gott ist in mir, schenkt mir Leben.
Ich will einen Augenblick über Gottes lebensschenkendes Dasein nachsinnen:
Es durchzieht meinen Leib, meinen Geist, mein Herz,
mein ganzes Sein.

Freiheit

Wenn Gott mir etwas sagen wollte, würde ich es wissen?
Wenn Gott mich trösten oder herausfordern würde, würde ich es merken?
Ich bitte um die Gnade, mich von meinen Sorgen lösen zu können
damit ich offen werde für das, was Gott mir vielleicht jetzt sagen will.

Liebende Aufmerksamkeit

In Gottes barmherziger Gegenwart
lasse ich den vergangenen Tag nochmals vor mir ablaufen,
ab jetzt, rückwärts, Augenblick für Augenblick.
Ich sammle in mir alles, was gut und hell war. In Dankbarkeit.
Ich wende mich auch den Schatten zu, und schau, was sie mir sagen wollen.
Ich suche Heilung, Mut, Vergebung.

Das Wort Gottes

Lukas 12:13-21

Einer aus der Volksmenge bat Jesus: "Meister, sag meinem Bruder, er soll das Erbe mit mir teilen." Er erwiderte ihm: "Mensch, wer hat mich zum Richter oder Schlichter bei euch gemacht?" Dann sagte er zu den Leuten: "Gebt Acht, hütet euch vor jeder Art von Habgier. Denn der Sinn des Lebens besteht nicht darin, dass ein Mensch aufgrund seines großen Vermögens im Überfluss lebt." Und er erzählte ihnen folgendes Beispiel: "Auf den Feldern eines reichen Mannes stand eine gute Ernte. Da überlegte er hin und her: Was soll ich tun? Ich weiß nicht, wo ich meine Ernte unterbringen soll. Schließlich sagte er: So will ich es machen: Ich werde meine Scheunen abreißen und größere bauen; dort werde ich mein ganzes Getreide und meine Vorräte unterbringen. Dann kann ich zu mir selber sagen: Nun hast du einen großen Vorrat, der für viele Jahre reicht. Ruh dich aus, iss und trink und freu dich des Lebens! Da sprach Gott zu ihm: Du Narr! Noch in dieser Nacht wird man dein Leben von dir zurückfordern. Wem wird dann all das gehören, was du angehäuft hast? So geht es jedem, der nur für sich selbst Schätze sammelt, aber vor Gott nicht reich ist."

Gedanken zur Schriftstelle von heute

Active
Default
  • Manche Menschen meinen, christlicher Glaube bedeute Verzicht und Askese. Stimmt das, oder ist das nur ein Klischee?
  • Wie sieht meine persönliche Antwort dazu aus? Kann es nicht sein, dass mit Verzicht in Wirklichkeit eine andere Art des Reichtums gemeint ist, der wertvoller ist als materielle Güter? Und gelingt es mir, in Askese nicht nur Entsagung zu sehen, sondern Befreiung von Habgier und der Verstrickung in ein bloß quantitatives mehr?
  • Herr, schenke mir die Erfahrung Deiner Freiheit und Deines Reichtums.

Gespräch

Welche Gefühle kommen in mir hoch,
während ich hier bete und über Gottes Wort nachsinne?
Ich stelle mir vor, wie Jesus selbst neben mir sitzt oder steht,
und ich öffne ihm mein Herz.

Abschluss

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit, in Ewigkeit.

Amen

Wenn Ihnen das Beten auf dieser Seite gut getan hat oder wenn Sie Anregungen oder Ideen für uns haben, würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Tag und Gottes reichen Segen!

Wenn Sie jetzt zum Ende kommen wollen, ignorieren Sie bitte den "Zurück"-Button und verlassen einfach die Sacred-Space-Seite.

Mehr zu Sacred Space

Reflektieren

Im Kontakt bleiben

Die Gebets-Seite der irischen Jesuiten