User Settings

  • Background
  • Fade speed
  • Music
  • Text size
Choose a backgound theme.
Choose the speed the daily prayer fades between stages.
Choose music to play during the daily prayer.
Choose the size of the text for your daily prayer.

Tägliches Gebet - 2022-12-03

Gottes Gegenwart

Was bei mir anwesend ist, ist das was mich formen und lenken wird.
Ich sinne über Gottes Anwesenheit nach: bei mir, immer da, immer die Liebe,
unter vielen anderen Einflüssen, die mich berühren.
Ich halte inne und bete, dass Gott
mich formen und lenken möge, jetzt in diesem Augenblick.

Freiheit

Es gibt sehr wenige Menschen, die ahnen,
was Gott aus ihnen machen würde,
wenn sie sich nur in Gottes Hände legten
und sich durch seine Gnade formen ließen. (Hl. Ignatius)
Ich bitte um die Gnade, mich Gottes Liebe voll hinzugeben.

Liebende Aufmerksamkeit

Ich weiß, dass Gott mich bedingungslos liebt.
So schaue ich auf den vergangenen Tag zurück: was da war, was ich spürte.
Gibt es etwas, wofür ich dankbar sein kann? Dann danke ich.
Gibt es etwas, was mir Leid tut? Dann bitte ich um Vergebung.

Das Wort Gottes

Matthäus 9:35 - 10:1,6-8

In jener Zeit zog Jesus durch alle Städte und Dörfer, lehrte in ihren Synagogen, verkündete das Evangelium vom Reich und heilte alle Krankheiten und Leiden. Als er die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen; denn sie waren müde und erschöpft wie Schafe, die keinen Hirten haben. Da sagte er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenig Arbeiter. Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden. Dann rief er seine zwölf Jünger zu sich und gab ihnen die Vollmacht, die unreinen Geister auszutreiben und alle Krankheiten und Leiden zu heilen.

Er gebot ihnen: Geht zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel. Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe. Heilt Kranke, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt Dämonen aus! Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben.

Gedanken zur Schriftstelle von heute

Active
Default
  • Jesus befähigt die Zwölf große Taten zu tun, Kranke zu heilen, Dämonen auszutreiben, vielen zu helfen. Welche Gaben und Talente hat Gott mir geschenkt? Weiß ich darum? Wo setze ich sie ein, um unsere Welt ein Stück heiler, liebevoller zu machen?
  • Barmherziger Gott, jedem von uns gibst du Talente, um an deinem Himmelreich mit zubauen. Öffne mir jeden Tag neu die Augen, wo du mich damit gebrauchen kannst.

Gespräch

Was regt sich in mir, während ich bete?
Spüre ich Trost, Unruhe, oder gar nichts?
Ich stell mir vor, wie Jesus selbst neben mir sitzt oder steht,
und ich teile ihm meine Gefühle mit.

Abschluss

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit, in Ewigkeit.

Amen

Wenn Ihnen das Beten auf dieser Seite gut getan hat oder wenn Sie Anregungen oder Ideen für uns haben, würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Tag und Gottes reichen Segen!

Wenn Sie jetzt zum Ende kommen wollen, ignorieren Sie bitte den "Zurück"-Button und verlassen einfach die Sacred-Space-Seite.

Mehr zu Sacred Space

Reflektieren

Im Kontakt bleiben

Die Gebets-Seite der irischen Jesuiten